€ 15.49

Monday's Ghost

Audio-CD

SWISS

Shipping usually within 1 to 3 working days

3 other versions available

Compare versions

Description

Product details

Artists Sophie Hunger
 
Genre Pop, Rock
Content CD
Publication date 10.10.2008
 

Tracks

1.
Shape
3:32
2.
Boat Is Full
3:02
3.
Protest Song
3:24
4.
Walzer Für Niemand
2:25
5.
Birth-Day
3:19
6.
Sophie Hunger Blues
5:13
7.
Round And Round
3:28
8.
Tourist
3:49
9.
Teenage Spirit
3:47
10.
Rise And Fall
5:31
11.
Drainpipes
3:38
12.
Monday's Ghost
4:50
13.
House Of Gods
3:47
14.
Spiegelbild (Feat. Stephan Eicher)
3:50

Artist

Genre

Customer reviews

  • sophie

    Written on 31. August 2012 by taigonne81.

    voilà une belle artiste suisse! de la sincérité et de l'énergie! Bravo

  • Tourist..

    Written on 03. March 2010 by B 4 1983.

    ...ist das Lied das mich zum Fän machte. Sophie - I love you!

  • Hm???

    Written on 01. December 2009 by jerry.

    Ich höre da nichts, das mich irgendwie berührt. Irgendwie querbeet zusammengeklaubt aus Sachen, die es schon gibt, die mit ähnlicher Attitüde gesungen und gespielt sind. Bah. Radiomusik.

  • Tourist...

    Written on 23. July 2009 by toni.

    ...ist eines der schlimmsten Lieder die ich je gehört habe! Der Refrain, darf man niemandem antun! Klingt schlimm....

  • Neues zu hören ...

    Written on 18. July 2009 by Sarah.

    Habe in einem Blog gelesen, Sophie Hunger soll auf dem neuen Album von Kutti MC dabei sein! - Da bin ich ja gespannt, auf jeden Fall tönt das nicht einer sehr viel versprechenden Kombination. Zwei der interessantesten Schweizer Musiker.

  • best of CH

    Written on 02. April 2009 by roli.

    Sophie Hunger ist ja wohl das Beste, was die Schweiz in den letzten Jahren zu bieten hatte. Eigenständig, überzeugend, grossartig. Zunächst war mir der ganze Hype um sie suspekt, doch dann: selten hat in letzter Zeit ein Album bei mir so eingeschlagen wie "Monday's Ghost". Ihr Dienstags-Auftritt im Kaufleuten im Februar hat mich nur noch bestärkt. Ich hoffe, wir werden noch sehr viel von Sophie Hunger hören.

  • Si bien!

    Written on 18. February 2009 by Aurelie.

    C'est magnifik!

  • AUch gut

    Written on 14. February 2009 by tob.

    Das die dame talent hat ist ausser frage. Das Sie live einfach super ist, ebenfalls ausser frage. Nur fand ich den vorgänger "Sketches on Sea" doch einiges spannender. klar, momentan gibts den hunger Hype, seit sie nummer 1 war in der hitparade. das sei ihr auch gegönnt. Nur hatte das alte album doch mehr wärme, und war sehr kreativ.

  • Monday's Ghost

    Written on 14. January 2009 by chaux-de-fonds.

    Je ne sais pas quoi écrire... tellement c'est beau... Bravo Sophie

  • hüärä güät

    Written on 03. January 2009 by Walliser.

    !

  • Am 2. und 3.2.09 live in Zürich!!

    Written on 23. December 2008 by rado.

    Der 3.2.09 ist bereits ausverkauft. Aber am 2.2.09 im Kaufleuten Zürich hat es noch Tickets.

  • geht an ein konzert

    Written on 21. December 2008 by daneli.

    ...bevor man seine Meinung macht, sollte man sie live hören...
    also ich bin hin und weg...
    hab hunger nach mehr sophiestimme, sophieathmospäre, sophiegeblabber und sophieband die spitzenklasse ist!

  • hunger

    Written on 12. December 2008 by sara.

    ich find die neue platte sehr gut.

  • Uiuiui

    Written on 09. December 2008 by Heiri.

    Schon ziemlicher Hype.

  • Zauberschön

    Written on 05. December 2008 by Susanne.

    und wunderhaft!

  • tut einfach gut

    Written on 04. December 2008 by hanna.

    ...was auch immer alle da geschrieben haben, mir gefällt was sophie macht. mit berührender stimme, worten, klängen - eine frau die in ihrem fluss schwimmt und bereichert. mal zart und fein, als würde sich alles auflösen - dann auch zackige töne und spiel mit worten. gerade die nicht englischen lieder - die haben was ganz besonderes (ich bin eine dieser menschen, welche nicht nachgeforscht haben was, wie, wo von wem kopiert wurde - denn ich glaube, was wirklich neues - wovon nicht irgendwo ein minimales stücklein bereits existiert - ist unmachbar. dann müsste man ja stets neue instrumente, sprachen, gar worte erfinden, oder soooo) eben, mir gefällts, wunderbar - soviel dazu.

  • wow

    Written on 28. November 2008 by jada.

    super cd.

  • cd des jahres?

    Written on 22. November 2008 by bowmore.

    habe zwar schon ein kommentar geschrieben (ok meine frage blieb unkommentiert aber habs jetzt glaub ich selbst gecheckt). die cd ist einfach genial! kann man hören und hören und verleidet überhaupt nie, war selten von einer cd so begeistert! cheers bowmore

  • Monday`s Ghost

    Written on 22. November 2008 by , hunderprozentig..

  • Knobel

    Written on 18. November 2008 by David.

    ... hat's auf den Punkt gebracht.

  • gross!

    Written on 16. November 2008 by *i*.

    schweizer musik im weltformat, aber einige scheinen's nicht zu merken - wie immer...

  • auweia

    Written on 12. November 2008 by knobel.

    diese kommentare hier... sowas gibts wirklich nur in der schweiz. alles frustrierte proberaumtüten und möchtegernkritiker oder wie? sophie ist authentisch und ein riesentalent. sie fegt alleine einen prallgefüllten ganzen konzertsaal um. wem's nicht gefällt, na und? und herzliche gratulation und respekt an diejenigen, welche ein besseres album einer anderen künstlerin gehört haben. das habt ihr toll gemacht.

  • Fantastisch!

    Written on 11. November 2008 by Super!.

    Bellissima!

  • Schön!

    Written on 10. November 2008 by *.

    Zitat: "Und gerade in diesem musikalischen Genre gibt es meiner Meinung nach international viel beseres zu hören.

    gefällt mir nicht / Don Martino / 28.10.2008"

    WAS?

  • ganz

    Written on 09. November 2008 by kino.

    grosses

  • Wunderschöne

    Written on 08. November 2008 by Bea.

    Lieder und gute Texte!

  • akzent?

    Written on 07. November 2008 by bowmore.

    finde die cd absolut genial, kann gar nicht genug von ihrer stimme kriegen. aber nur mal eine frage, was für einen akzent singt sophie (meine auf dem deutschen bzw. schweizerdeutschen lied?). bin orginal aus schweden aber nichtsdestrotz zürcherdeutsch tönt das für mich nicht ;-)

  • langweilig

    Written on 07. November 2008 by Murat Hapephupipilan.

    CD ist ziemlich öde...

  • fan

    Written on 03. November 2008 by fan.

    der posaunist flury ist weltklasse!

  • jazznojazz

    Written on 03. November 2008 by jazzerl.

    unglaubliche live umsetzung der cd. und von der platte selber krieg ich auch nicht genug.

  • Musik

    Written on 01. November 2008 by Leo.

    Nicht nur für den Bauch!

  • love it ...

    Written on 31. October 2008 by Gabriel.

    ... or leave it - I love it, Sophie for ever!

  • Hype? Wieso denn?

    Written on 31. October 2008 by Kutti TGV.

    Mir gefällt das ausgezeichnet. Und der Sophie Hunger-Blues ist eine herrliche Dylan-Hommage. Meine Frau findet's schrecklich, vor allem den Sophie Hunger-Blues.

  • den hype um diese person...

    Written on 31. October 2008 by marco.

    ... kann ich nicht nachvollziehen. berührt mich null rein gar nicht! auch die stimme nicht. kann einer jaël von MiNa nicht annähernd das wasser reichen!

  • Die Vergleiche

    Written on 30. October 2008 by Musikhörer.

    mit Bob Dylan find ich zwar total fehl am Platz, aber ist ein tolles Album, gewiss. Was drauf hat sie schon! Ich denke aber auch dass sie den ganzen Hype viel dem Film "Der Freund" zu verdanken hat, indem sie mitspielen durfte... Aber nichts desto trotz, hat alles seine Berechtigung.

  • Mir gefällts!

    Written on 29. October 2008 by Gabi.

    Und ich freue mich auf heute Abend!

  • et voila

    Written on 29. October 2008 by Der Auswanderer.

    die Sophie lässt mich auch mit dem Zweitling - kalt!

  • Schweizer Neid ist berühmt - Sophie lässt das kalt

    Written on 28. October 2008 by Norbert J..

    Ihr neidischen anonymen Trauertypen: Haltet einfach den Rand und geht zurück in eure muffigen Bandräume. - Sophie bringts! Grosses Album!

  • Lokales Medienprodukt!

    Written on 28. October 2008 by Don Martino.

    Angehender Superstar? Meine Prophezeiung: Frau Hunger wird trotz massiver Schützenhilfe unserer lokal(patriotischen) Medien und den unsäglichen Interviews den internationalen Durchbruch nicht schaffen, dazu ist alles viel zu durchschnittlich: Musik, Stimme/Gesang und Band. Und gerade in diesem musikalischen Genre gibt es meiner Meinung nach international viel beseres zu hören.

  • mmmmh

    Written on 28. October 2008 by Northern Light.

    hat wohl jemand ein bissi zu viel FEIST gehört. keine eigenen Ideen? typisch CH.

  • grosse Stimme

    Written on 28. October 2008 by Esthi.

    Va. hat sie auch eine sehr berührende Stimme, die super zu den schönen Songs passt.

  • grosses album

    Written on 28. October 2008 by van der meer.

    dass sie gleich auf platz nr. 1 der ch-album-hitparade stürmt, hätte ich nicht gedacht; aber: dieses mutige album hat es natürlich verdient! die songs sind zwingend gut, nicht am mainstream orientientiert (ausser vielleicht das fluffige indie-gitarren-stück "das boot ist voll"). "shape", "walzer für niemand" oder auch "spiegelbild" (feat. st. eicher) und natürlich auch der dylaneske "sophie hunger blues" sind textlich wie musikalisch einmalig gut gelungen. höre mir das album oft an und kann mich nie über langeweile beklagen. gratulation, sophie hunger, zu diesem grossen album!!!

  • was soll der hype?

    Written on 27. October 2008 by zack.

    ist die gesellschaft jetzt völlig ausser sich? wie kommt sowas in die charts bitte? Hier geht ja rein gar nichts ab. da hör ich mir noch immer lieber tori amos ertse 2 alben an......

  • sophie hunger superstar

    Written on 27. October 2008 by rockfan.

    war es absehbar, dass um sophie hunger ein derartiger hype entstehen würde? schon letztes jahr, als die zürcherin ihr fragiles debüt "sketches on sea" veröffentlichte, lobte sie die kritik in den himmel. jetzt ist der zweitling da, der nicht mehr den gleichen ungelenken charme des unfertigen hat, sondern weitaus "produzierter" klingt. mainstream ist das natürlich noch lange nicht, und pop der herkömmlichen definition schon gar nicht. grenzen will hunger keine anerkennen, jazz kommt genau so vor wie avantgarde oder ähnlichkeiten zu meister dylan. und ein duett mit herrn eicher gibts auch noch, das allerdings keine hitqualitäten hat. die deluxe-version offeriert noch eine dvd mit filmischen collagen und ziemlich schrägen clips. typisch hunger halt.

  • tja2,..

    Written on 27. October 2008 by Ghost.

    ..in meinem Eingeweihten entsteht bei Ihrer Musik einfach nur ein wohliges Gefühl.

  • tja

    Written on 25. October 2008 by f_s.

    das haben wir doch schon alles mal irgendwo gehört! wer sich in der alternativen szene nicht auskennt, den mag ihre musik an stellen berühren, die er vorher nicht kannte; aber im eingeweihten entsteht ein verzerrtes déjà-vu -
    oder viel mehr ein déjà-entendu!
    aber so scheint unsere "moderne" gesellschaft zu funktionieren - es ist halt alles schon erfunden worden...

  • top

    Written on 24. October 2008 by donkey.

    unglaublich. danke.

  • naja.....

    Written on 23. October 2008 by tob.

    Ich muss sagen, ihr erstes album gefiel mir doch besser. und irgendwie hat man das gefühl auf der neuen scheibe, dass man alles schon irgendwo gehört hat. schade.

  • danke sophie

    Written on 21. October 2008 by rebecca.

    eben sehe ich, dass du im februar im kaufleuten ein konzert spielst. ich freue mich, dich live zu hören. besten dank für deine musik, ich bin eine grosse verehrerin von dir.

  • mute...

    Written on 21. October 2008 by mike.

    non alors vraiment pas...s'acharnée sur sa guitare, complexée..musiques et paroles à ce tirer les cheveux! pas de quoi être dans le top 10! Mais qu'on on a les bons contacts ... n'importe quoi marche!

  • ich auch nicht...

    Written on 21. October 2008 by expert.

    und wie will man qualität in diesem genre schon objektiv bewerten. komplexe songstrukutr, einfallsreichtum,...??? und, vielleicht ein etwas unangebrachter vergleich, bei norah jones war das hype-qualitätsverhältnis äusserst bedenklich...

  • kein Eingeborenen-Bonus

    Written on 21. October 2008 by JohnSteed.

    die Qualität der Songs entspricht nicht dem Hype - allerdings bin ich auch kein Zürcher....

  • jaja

    Written on 19. October 2008 by expert.

    ok, dises scheibe ist etwas weniger "in der küche produziert" als die letzte... dafür ist sie eingängig ohne billig zu sein. und mit jedem hören vielschichtiger. drs3 ist im vergleich zum welschen couleur3 wirklich für den kehricht...

  • Durchschnitt

    Written on 18. October 2008 by der Der.

    Absoluter Durchschnitt. Am Rande der Belanglosigkeit Die Alternativszene hat bessere Musik zu bieten.

    Ansonsten gehört das Ganze in ein Lehrbuch zum Thema "Medienmacht".

  • DRS 3

    Written on 17. October 2008 by rf.

    L'attitude de Sophie Hunger envers DRS 3 se justifie par le fait que c'est la radio suisse romande qui s'est intéressée à elle bien avant DRS!

  • drs2 > drs3

    Written on 15. October 2008 by ....

    drs3 ist für dich das mass aller dinge? hör mal das interview auf drs2, da hat der interviewer anständige fragen gestellt und sophie hunger hat anständige geantwortet. oder lies das tagi-interview nach (findet man auch im netz), da erfährt man auch viel mehr.

  • Leider...

    Written on 15. October 2008 by elk.

    Leider habe ich Sophie Hungers Interview auf DRS gehört. Seitdem kann ich sie nicht mehr ernst nehmen und boykottiere auch ihre Musik. Andere hätten den Fame mehr verdient. Ich glaub nicht mal mehr, dass sie Ihre Texte selber schreibt.

  • grausam

    Written on 15. October 2008 by Ponzo.

    so ungern ich dieses gehype um eine person finde, so sensationell schön ist die CD. echt. die stimme hat mich schon bei "fisher" in den bann geschlagen. hier ist sie noch ruhiger, noch dramatischer, die texte sagen viel aus und irgendwie ist alles soo traurig und am schluss weiss man nicht so recht, soll ich jetzt noch mal auf die play taste drücken oder gehts mir dann noch schlechter...

  • Sophie Live

    Written on 13. October 2008 by amadeus.

    Soeben in Berlin Konzert besucht. Fazit: Klasse!

  • na ja

    Written on 13. October 2008 by big mouth.

    Finde ich völlig zu unrecht so hochgelobt... bleibt einem nichts im Ohr hängen und der Nachgeschmack ist zwiegespältig.

  • Schön!

    Written on 13. October 2008 by Schöni.

    Scho no schön!

  • Zwiespältiger Eindruck!

    Written on 13. October 2008 by DJ Ewald.

    Super Kritiken; gewaltige Vorschusslorbeeren; all dies macht noch kein Spitzenalbum aus. Sicher, eine bemerkenswerte Stimme, aber die Songs und Produktion wirken eher bemüht und langfädig und so greift frau/mann gerne zur 1., in der Küche produzierten CD, zurück. Schade; die Entäuschung des Herbsts 2008!!!

  • citylights

    Written on 11. October 2008 by soup.

    wunderbar mitreissende popsongs wie "round and round" oder unglaubliche folksongs wie "a protest song" werden uns lange verfolgen. dvd version stark zu empfehlen.

    bewegend. danke

  • Herzliche Gratulation...

    Written on 11. October 2008 by Denise.

    ...zu diesem wunderbaren Album und vor allem aber zu den ideenreichen, vielfältigen Texten, die nicht mehr loslassen. Weiter so!

  • Chapeau

    Written on 10. October 2008 by Amsel.

    Sophie Hunger singt ihre Lieder mit einer Feinheit, unbedingtem Ernst und Eindringlichkeit, wie es selten zu hören ist. Nichts wirkt aufgesetzt oder gekünstelt. Kompositionen und Arrangements zeugen von Stilsicherheit und hohem Können. Chapeau!

  • Danke!

    Written on 10. October 2008 by Nora va Elfish.

    Ich finds eifach würklich wunderbar!!!

  • jajajajaja

    Written on 09. October 2008 by ja.

    sowas gabs bei uns noch nie.

  • berührende unsicherheit

    Written on 08. October 2008 by tom.

    dass ein künstler auch unsicher sein kann scheint nicht ins bild der kritiker hier zu passen... die musik ist wunderbar berührend, viel mehr verlang ich gar nicht. aber auch nicht weniger!

  • Fame oder nicht Fame

    Written on 08. October 2008 by Del Shannon.

    Keine Live mitschnitte. Kein Ausverkauf der Alben, keine Myspace anfragen akzeptieren (zumindest bis Sommer08 so), keine berührung mit den Gesellschaften die Spass heissen könnten. Will man jetzt öffentlich auftretten oder nicht. Will man jetzt CDs verkaufen oder will man für seine Mami und Schwester eine CD brennen? Kompromisse Verstören nicht nur DRS3 hörer die das Interview hörten. Auch das man Angst vor der Schweizer Presse hat das sie was falsches schreiben könnten, umgeht man indem man einen freund/fan/stalker bei Tamedia hat der pünklich zu jedem Release eine Liebeshymne (weniger eine CD-Kritik) schreibt. Die Musik: Talentlos ist sie nicht, aber im Jahr 2008 klingt man noch schnell wie was dagewesenes und müsste sich desshalb mehr mühe geben. Wäre Bob Dylan mein Vorbild, ich würde ihm und mir dieses Album nicht zutrauen.

  • Herrgotzack!

    Written on 07. October 2008 by Admiral.

    jetzt hört aber mal auf. Obs einem gefällt oder nicht, besser ist es trotzdem.

  • ??????

    Written on 07. October 2008 by Oldie.

    Dinge , die in den Himmel gelobt werden
    sind meistens höchstens Durchschnitt
    so auch diese Scheibe

  • monday's ghost

    Written on 06. October 2008 by fritz.

    ja das find ich nun wiederum auch. das ist gar nicht schlecht das ganze, doch das hab ich alles scho zig tausend mal von wem anders änlich gehört. muss ich, weil sie nun schweizerin ist, das super gut finden, denn sie ist ja eben schweizerin. das hat nichts mit neid zu tun. im gegenteil, es gibt zahlreiche tolle künstler in unserem land. dazu zählt sicher auch ein teil die sophie hunger. aber so unglaublich gut, wie da die medien schreiben, ist's jetzt auch wieder nicht.

  • Und..

    Written on 06. October 2008 by grosi.

    darf man hier eigentlich auch mal etwas NICHT ausgezeichnet finden, ohne von irgendwelchen Fans als Neider bezeichnet zu werden. Warum soll ich neidisch sein?

  • Leider kein platz!

    Written on 06. October 2008 by grosi.

    Es gibt in der Schweiz VIEL mehr solche leute. leider ist der Markt viel zu klein! Hat nur platz für ein bis zwei überbewertete Künstler!

  • polarisiert

    Written on 06. October 2008 by powderjunkie.

    diä gueti frou polarisiert, was?
    aso mir gfallts prima!!
    d'schwitz brucht meh settigi lüt, tagi hin oder här!!
    chunnt guet, chunnt guet!

  • ich applaudiere

    Written on 06. October 2008 by ab xxx four.

    zu diesem sehr gelungenen stück musik. chapeau!
    zu den negativen meinungen unten: lächerlich.
    neid kennt keine grenzen. unwissenheit scheinbar auch nicht.

  • plusminus

    Written on 05. October 2008 by pm.

    musikalisch einsame spitze.
    ABER
    wer hat das interview auf drs3 gehört?? arrogante, mühsame frau, keine ahnung von irgendwas. Nicht gerade Imagepflege...
    hat meine freude übers album stark getrübt. vielleicht gehörts zu guten musikern...

  • räusper

    Written on 05. October 2008 by lalilo.

    nichts neues...von allen guten bereits existierenden sachen kopiert schade...hätte höheres niveau erwartet...

  • Zack

    Written on 04. October 2008 by Ruberto.

    Die Neider sollen schlafen gehen ... Hunger ist erwacht!

  • Bob Dylan, Tamedia-Abonnent

    Written on 04. October 2008 by nichtbobdylan.

    Es ist davon auszugehen, dass Bob Dylan Frau Hunger kennt. Wie dumm müsste er sein, sich die besten Rockkritiken der Welt entgegen zu lassen. Die findet man nämlich ausschliesslich bei Tagi und Sonntagszeitung. Dass sonst niemand auf der Welt sich eigentlich so wirklich für Frau Hunger interessiert - eben ausser dem Tagi und Bob Dylan - ist ein sehr unnettes Gerücht (Cave Netiquette!), ebenso, dass man auf jedem beliebigen kanadischen Indie-Blog ein Dutzend bessere Songwriter(innen) findet. Aber die stehen ja nicht im Tagi, oder!

  • Geht unter die Haut...

    Written on 03. October 2008 by Sunday's Ghost.

    Bob Dylan hätte womöglich auch seine wahre Freude an diesem Album. Für mich die wichtigste Songwriterin im hiesigen Land... gehört definitiv auf die Bühnen dieser Welt. :-)

  • ---

    Written on 03. October 2008 by Findus.

    die nase geht nicht in ordnung

  • sophie hunger

    Written on 02. October 2008 by rf.

    Magnifique!! Cette voix!

  • Hört sich toll an..

    Written on 01. October 2008 by Roger.

    habe erst in der letzten Sonntagszeitung von der Existenz und der Genialität dieser schweizer Songwriterin und Sängerin erfahren...und was ich hier höre ist schlichtweg toll....mega Stimme...tolle Stimmung, tolle Gitarre....werde ich mir zulegen..

  • Vorurteil!

    Written on 29. September 2008 by agi.

    Nun für etwas sind die Hörproben ja da! Ich sage nur: Wem es gefällt! Die Perle...mfph!

  • WOOOOOOW!!!!

    Written on 22. September 2008 by sparklehorse.

    Mein Gott, diese Stimme, diese Songs und diese Intensität! Die Frage ist nur, ob das Schweizer Publikum diese Perle auch als Solche wahrnimmt. Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf das Konzert mit den "Young Gods".

  • hamma hamma

    Written on 17. September 2008 by f.d..

    fridolin durst

  • Perfect!

    Written on 17. September 2008 by Shadowboxer.

    I am so looking forward to this event!

  • Nicht mehr lange.

    Written on 14. August 2008 by Fan..

    Das wird hoffentlich ganz ganz gross.

  • wer sophie hunger mag

    Written on 21. August 2009 by frühere band fisher.
    This customer review refers to a alternative version.

    mag wohl auch die ihre frühere band
    fisher
    nice album as well

  • Monday's Ghost

    Written on 24. May 2009 by schazjj.
    This customer review refers to a alternative version.

  • Vorherragend!

    Written on 18. December 2008 by Super.
    This customer review refers to a alternative version.

    !

  • Alter vor

    Written on 19. November 2008 by what Else?.
    This customer review refers to a alternative version.

    Schönheit...darum ist der mittag gerettet...
    Cheers
    G-Star

  • Herausragend

    Written on 11. November 2008 by Egischa.
    This customer review refers to a alternative version.

    Eine feinfühlige, intime Stimme, gutes Songwriting und eine einfühlsame Band, die "gefährliche" 2.CD der Zürcherin ist vollauf gelungen, mir gefällts. Die beigefügte DVD enthält einen melancholisch gefärbten Musikfilm im Stil des "New American Cinema" der 60-er-Jahre, gedreht in Zürich und Paris mit Ausschnitten der CD-Aufnahmen.

Show all reviews

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.com please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory

By submitting this form you agree to our data privacy statement.